Ein Meilenstein dieses Jahres ist mit Sicherheit die Veranstaltung in der Thomas-Schroll-Halle am 10.05. zu der Univ.Prof.Dr. Hermann Knoflacher (Technische Universität Wien) und Fritz Gurgiser, Obmann des Transitforums Tirol eingeladen wurden.

Die Veranstaltung „Autobahn ist Mord an der Region“ war mit mehr fast 800 Gästen ausgezeichnet besucht. Auf dem Parkplatz waren sogar Kärnter Busse zu sehen. Beide Redner öffneten der geschockten Bevölkerung die Augen und lieferten reichlich Stoff zum Nachdenken. Immer wieder wurden die Vorträge der beiden Verkehrsexperten durch Szenenapplaus unterbrochen. Die schlagkräftigsten Sprüche waren zweifellos: „Wer Straßen sät wird Verkehr ernten“ und „Wird diese Straße gebaut, wird die Region zur Transit-Region. Alles was sie bekommen sind Lärm und Dreck“.

Mit Ausnahme des Mariahofer Bürgermeisters glänzten alle anderen lokalen Bürgermeister durch Abwesenheit. Angst vor der Wahrheit und Angst vor der Öffentlichkeit wird das Verhalten vieler lokaler Politiker das ganze Jahr hindurch prägen.

 

Powered by Etomite CMS.