Die erste Aufwärm-Übung erfolgte anlässlich des Europa-Forums 2008 auf der Burg Forchtenstein, wohin die BI Neumarkt ihre Mitglieder und Kollegen aus anderen BIs einlud. Obwohl die Demonstration ordnungsgemäß angemeldet wurde, fühlte sich das lokale „Burgfräulein“ bedroht und rief die Polizei zu Hilfe. Die zeigte jedoch, wie auch bei allen künftigen Veranstaltungen vollstes Verständnis für unsere Bewegung.

Alle 14 Bürgerinitiativen hatten Petitionen an die teilnehmenden Politiker vorbereitet. Zwei Politiker zeigten überhaupt keine Berührungsängste. EU-Abgeordneter Leichtfried stellte sich in einem Cafe am Marktplatz der Diskussion zu aktuellen Problemem (z.B. Mautflüchtlinge) mit Aktivisten und versprach, sich für unsere Belange einzusetzen. Auch WKO-Präsident Dr. Leitl wich vor dem Burgtor der Diskussion nicht aus. Danach wurde den Aktivisten erlaubt, an der Veranstaltung als Zuhörer teil zu nehmen und sie mischten in der anschließenden Publikums-Diskussion das Forum gehörig auf.

Dr. Leitl meldete sich später mit einem Brief an uns: „wir haben damals in Neumarkt eine sehr gute Diskussion geführt und ich kann nur bestätigen, dass ich es weder mit Chaoten noch mit Krawallmachern, sondern mit ernsthaft interessierten und besorgten Menschen zu tun hatte“.

Seite 1 von 2 >> Weiter - Bilder 10 von 16

Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008
Europaforum 2008

Powered by Etomite CMS.